präsentiert

ACE TEE & KWAM.E

Da ist offenbar eine kleine Rap-Sensation über den Jahreswechsel passiert: Das Video zum Song „Bist du down?“ der Hamburgerin Ace Tee und ihres Kollegen Kwam.e traf zielgenau die Nerven aller urbanen Geschmacksinstanzen. Und das, trotz deutscher Sprache, weltweit. Kein Wunder, ist ihre Musik doch ein Style-Statement sondergleichen: Produktion, Vocal-Performance, Choreo, Outfits, Setting, Flavour – alles hat diesen ganz besonderen Neunziger-R&B-Vibe. Ace Tee selbst zieht ihre Inspiration auch tatsächlich aus den urbanen Klassikern: 1993 geboren, war die Produzentin, Rapperin und Sängerin zwar noch recht jung, als ihre Vorbilder Aaliyah, Missy Elliott, A Tribe Called Quest, J Dilla, Da Brat, MC Lyte, Queen Latifah, TLC oder Kelis ihre Rap/R&B-Großtaten vollbrachten, genau hingehört hat sie bei der goldenen Generation jedoch offenbar sehr genau. Ace Tee macht jetzt Musik, die sich erfrischend von dem unterscheidet, was das deutsche Rap-Game derzeit sonst so ausspuckt. Und da wird auch noch einiges kommen – und zwar Großes.