präsentiert

HIGHLY SUSPECT

In Massachusetts von den Zwillingen Rich und Ryan Meyer, sowie Kumpel Johnny Stevens gegründet, haben Highly Suspect inzwischen nicht nur eine siebenjährige Karriere, sondern im Rahmen dessen auch noch zwei Grammy-Nominierungen vorzuweisen.  Ihre Single „Lydia“, die von  Stevens‘ Ex-Freundin handelt, mauserte sich zum Überraschungserfolg – besagte Grammy-Nominierungen folgten und Highly Suspect preschen steil nach vorne. Erdig und rau kommt ihre Musik daher, Rock, geprägt von Blues-, Progressive- und Alternativelementen. Irgendwas ginge während ihrer Liveshows immer kaputt, erzählt Stevens. Keine Show sei wie die Andere, da immer irgendetwas Unvorhergesehenes passiert. Der Weg an die Spitze des Rockolymp steht Highly Suspect offen und mit ihrem starken Gesang und den rollenden Gitarrenriffs werden sie sämtlich Hindernisse aus dem Weg spielen.