präsentiert

LORDE

„I’m your favourite head game“ – so und nicht anders beschreibt Lorde sich bei Facebook. Oh ja. Wenn die junge Neuseeländerin wüsste, wie sehr sie recht hat! Seit Monaten werden wir ‘never be royals – roooyaaals‘ sein, seit Monaten spielt diese Stimme Pingpong mit unseren Synapsen, seit Monaten bringt diese groovie-funkie-pop-clap-clap-shake-your-head-Musik ungeahnte Muskeln in Bewegung. Lorde, das frisch gebackene Grammy-Phänomen, spielt offensichtlich gerne mit den biochemischen Mechanismen ihrer Hörerschaft und das macht sie bravourös und scheinbar im Handumdrehen. Ihr Album nennt sich passenderweise ‘Pure Heroin‘ – und dem haben wir absolut nichts hinzuzufügen.