präsentiert

MANDO DIAO

Was für Erinnerungen! Die halbe Generation Y hat zu Mando Diaos unverwechselbaren Riffs ihren ersten Apfelkorn getrunken, das erste Festival besucht oder ihren ersten Schwarm geküsst. Die hitverwöhnten Schweden sind heute aber mehr als ein romantischer Flashback, sondern gemeinsam mit ihren ersten Fans erwachsen geworden. Und heute beglücken sie generationenübergreifend mehr Menschen, als sie sich während ihrer Anfänge in der schwedischen Provinz je erträumen konnten. Ihr Anspruch ist mit ihrem zunehmenden Einfluss nur weiter gewachsen: Sie vertonen Lyrik oder richten Streetart-Festivals aus – einfach weil sie’s können. Aber egal was sie tun, ihr Erfolg stellt sich anscheinend automatisch ein. Und die Generation Y scheint ausnahmsweise nicht nach dem „Warum“ zu fragen. Einfach mal genießen!