präsentiert

ROYAL BLOOD

Mike Kerr und Ben Thatcher sind zwei, die hoch hinaus wollen. Und vor allem hoch hinaus können. Denn der Sound des jungen Rock-Duos aus Brighton hat schon jetzt mehr Wucht und Reife, als man das nach nur dreijähriger Bandgeschichte von zwei Vorstadt-Jungs erwarten darf. Fette Bässe, treibende Backbeats zwischen Hard, Blues oder Stoner Rock, Kerrs raues Organ, mit dem er ebenso gut singen wie schreien kann – die beiden würden wahrscheinlich auch bei Auld Lang Syne noch rebellisch klingen. Royal Blood sind wenig königlich. Aber Kerr und Thatcher wollen auch nicht nach Westminster, sondern runter von der Insel und rein ins internationale Musikgeschäft. Das Zeug dazu haben sie auf jeden Fall. Rock on!