präsentiert

TUESDAY NIGHT PROJECT

Im Terrain zwischen Jazz und Pop, Sinatra und John Lennon, zwischen komplexer Harmonie und eingängigen Melodien findet man nur selten Bands. Doch Milo Hölz, Paul Menz, Julian Maier und Finn Rieber haben sich genau diesen Spagat getraut. Ob sie nun intelligenten Pop oder jugendfrischen Jazz machen, lässt sich nicht beantworten. Fest steht, dass ihre Songs eine tiefe innere Ausgeglichenheit ausstrahlen, dabei jedoch niemals in Monotonie verfallen. Pfiffige Rhythmen und unorthodoxe Harmonien, die oft erst beim zweiten Hören auffallen, geben ihrer Musik eine subtile, nicht übertriebene und doch immer vorwärtsdrängende Motorik. Keines Falls sollte man die charmantesten Newcomer aus Oberschwaben auf dem Southside 2017 verpassen.