präsentiert

ARCADE FIRE

Arcade Fire gelingt einfach alles. Das ist keine steile These, bester Beweis dafür ist der Titelsong ihres aktuellen Albums „Everything now“, der irgendwo zwischen Postmodernismus und Abba schwebt. Warum machen die sowas? Weil sie’s können. Und zwar richtig gut. Wenn Arcade Fire also der Meinung sind, dass sie Indie-Rock, Artrock und Folk mit Disco kombinieren möchten, schauen selbst Genre-Puristen gerne mit ihnen über den Tellerrand. Die 15-jährige Erfolgsgeschichte dieser Formation um das Ehepaar Win Butler und Régine Chassagne hat einfach gezeigt, dass man diese visionären Multiinstrumentalisten am besten einfach machen lässt. Als Fans bekannten sich unter anderem David Bowie und U2 öffentlich zu den Sound-Experimenten der Kanadier, was schon einiges über die Vielschichtigkeit ihrer Musik aussagt. Vertraut Arcade Fire und lasst Körper und Geist tanzen! Zur Not auch zu Abba.