präsentiert

JAMES BAY

James Bay stammt nicht aus New York, Paris oder Berlin. Er kommt aus Hitchin, einem sehr unscheinbaren Städtchen etwa eine Stunde von London entfernt. Genau diese Einöde scheint aber die Art von Nährboden zu bieten, welche in unregelmäßigen Abständen die besten Sänger Englands hervorbringt: Musiker und Songwriter, die bei allem Erfolg sehr geerdet sind und es verstehen, Ihre Weltsicht und all Ihre Emotionen in fantastische Songs zu verwandeln. James Bay knüpft mit seinen Songs gleichermaßen an das Werk von Miles Davis, Bruce Springsteen oder auch James Blake an und nimmt schon deshalb kein Blatt vor den Mund, weil er stets auf der Suche nach diesen Gänsehaut-Momenten ist. Geradezu spielerisch bewegt er sich gekonnt zwischen laut und leise, zwischen rau und zart. Selbst der letzte Skeptiker wippt mit dem Kopf zur Musik und singt irgendwann enthusiastisch mit.